Augen-Make-up und AugenformIst es möglich, das Make-up an die Augenform anzupassen? Ja, aber hat es solchen Sinn? Wenn Sie Ihre Augenform bestimmen, können Sie mit Hilfe von geeigneten Kosmetikprodukten ihr Aussehen korrigieren. Dank den verschiedenen Techniken, Make-up Werkzeugen, Kosmetikprodukten und Farben kann man das Gesicht verjüngen und ihm wunderschönes Aussehen verleihen.

Eng stehende Augen.

Wenn der Abstand von der Nase zum Auge ist sehr knapp, bedeutet es, dass Sie eng stehende Augen besitzen. Bei dem Make-up müssen Sie diesen Bereich optisch vergrößern. Was sollten Sie tun? Bei eng stehenden Augen verwenden Sie in den inneren Augenwinkeln helle, glänzende Lidschatten, und in den äußeren Augenwinkeln- dunkle Lidschatten. Wenn Sie einen Lidstrich auf dem Oberlid malen, sollte er in den äußeren Augenwinkeln ein bisschen dicker sein.

Hängende Augenwinkel.

Die Personen mit hängenden Augenwinkeln sehen meistens müde, traurig oder schläfrig aus. Um diesen Eindruck zu verändern, sollten Sie korrigierendes Make-up machen. Bei hängenden Augenwinkeln sollten Sie vor allem das Auge optisch nach oben ziehen. Auf welche Weise? Helle Lidschatten tragen Sie im inneren Augenwinkel, und dunkle Lidschatten- im äußeren Augenwinkel auf. Machen Sie auch einen Lidstrich mit Hilfe von einem Kajalstift oder einem Eyeliner. Zwirbeln Sie die Wimpern mit der Wimpernzange, tuschen Sie sie genau und am Ende kämmen Sie die Wimpern aus, um schwarze Krümel zu entfernen.

Tiefliegende Augen.

Die Augen mit dieser Form sehen optisch sehr klein aus. Machen Sie ein Make-up, das sie optisch vergrößert. Auf das bewegliche Lid und in den inneren Augenwinkeln tragen Sie helle Lidschatten, und in den äußeren Augenwinkeln- dunkle Lidschatten auf. Alle Kosmetikprodukte, die Sie auf die Lieder auftragen, sollen Sie genau verstreichen und verbinden.

Mandelaugen.

Das ist die ideale Augenform! Diese Augen verlangen keine Korrektur und kein besonderes Augen-Make-up. Jeder Make-up-Typ, alle Farben und Kosmetikprodukte passen zu dieser Augenform.

Augen mit abfallendem Lid.

Die Personen, die diese Augenform besitzen, sollten sie optisch vergrößern, und mit Hilfe von Make-up die äußeren Augenwinkeln anheben. Verwenden Sie dunkle, matte Lidschatten. Mit den Lidschatten mit glänzenden Pigmenten sollten Sie das unbewegliches Lid betonen.

Hervorstehende Augen.

Die Augen, die diese Form haben, sollte man optisch verkleinern. Aufhellende und helle Lidschatten sollten Sie bei dieser Augenform nicht benutzen. Im inneren Augenwinkeln tragen Sie nur eine kleine Menge des hellen Lidschattens auf. Auf das Ober- und Unterlid können Sie ein Lidschatten in natürlichem Farbton auftragen.